Neuer Clip eBill

 

Ich gebe es (unter uns gesagt) zu: Büroarbeiten gehören bis heute nicht zu meinen Lieblingsbeschäftigungen. Viel lieber arbeite ich in der Werkstatt oder plane meinen nächsten Bootstrip, ganz nach dem bekannten Sprichwort: Schreiner, bleib bei deinen Holzlättli…oder so.

Vor allem meine private Büroarbeit ist mir stets ein Graus. All diese Rechnungen, die da immer ins Haus flatterten…genau, flatterten. Denn vor Kurzem habe ich von eBill erfahren und diesen Service über mein E-Banking der NKB abonniert. Seither erhalte ich meine Rechnungen nicht mehr physisch per Post, sondern direkt dort, wo ich sie schlussendlich auch bezahle: digital in meinem E-Banking. In wenigen Sekunden und mit lediglich 2-3 Mausklicks sind die Swisscom, meine Versicherung oder auch die SBB zufriedengestellt. Meine gewünschten eBill-Rechnungssteller konnte ich dabei bequem im E-Banking aktivieren.

Ein schöner Bonusservice: Bei regelmässig wiederkehrenden Rechnungen lässt sich einrichten, dass diese automatisch beglichen werden, ohne dass ich auch nur einen Finger krümmen muss. Ä super Sach!

Sobald ich dann in der nicht allzu fernen Zukunft meine eigene «Buidä» eröffne, werde ich meine Rechnungen wenn immer möglich auch über eBill versenden lassen. So bleibt mir schon mal ein schöner Teil an Administrativarbeiten erspart und damit mehr Zeit für das wirklich Wesentliche.